Hilfsprojekte in Deutschland

Hilfsprojekte in Deutschland

Der Unterschied zwischen Arm und Reich wird immer größer. Viele Staaten sind nicht in der Lage, ein Existenzminimum für ihre Bevölkerung zu sichern. Wo es an allem fehlt, da kommen die unterschiedlichsten Hilfsorganisationen ins Spiel. Viele arbeiten ehrenamtlich; einige sind privat, andere von Staaten und Organisationen wie der UNO getragen. Auch in Deutschland gibt es zahlreiche Hilfsorganisationen, die sich um das wohl der Menschen im In- und Ausland kümmern. Meistens haben sie sich dabei ein ganz bestimmtes Arbeitsgebiet gesucht, auf dem sie ihre Projekte und Ziele verwirklichen wollen – zum Beispiel das SOS-Kinderdorf (http://www.sos-kinderdorf.de/). Es ist nicht nur in Schwellenländern eine Einrichtung für benachteiligte Kinder, sondern auch hier in Deutschland. Neben der Betreuung zählt der Verein auch die Beratung in schwierigen Lebenslagen und die Suche und Vermittlung einer Ausbildung für sozial benachteiligte Jugendliche zu ihrem Aufgabengebiet. Viele weitere Organisationen wie

weiterlesen

Verschuldung in Deutschland

Verschuldung in Deutschland

Etwa 3,5 Millionen deutsche Bürger haben mehr Schulden, als sie jemals bezahlen können. Sie sind überschuldet. Viele Menschen wollen aus diesem Teufelskreis herauskommen und melden Privatinsolvenz an. Damit haben sie den ersten Schritt gemacht, um nach den sechs Jahren einen Neuanfang starten zu können. Die sechs Jahre, die sogenannte Wohlverhaltensphase, erfordern Disziplin, Durchhaltevermögen und einen guten Insolvenzverwalter, der mit Rat und Tat dem Schuldner zur Seite steht. Nicht nur die deutschen Bürger sind überschuldet, auch der deutsche Staat. Deutschland hat eine Staatsverschuldung wie noch nie zuvor. Die Schuldenuhr, die vom Bund der Steuerzahler angebracht wurde, tickt unermüdlich und zeigt an, dass die nachfolgenden Generationen an diesen Schulden noch lange zu zahlen haben. Glaubt man dem Handelsblatt, so haben Bund, Länder und Gemeinden keine andere Möglichkeit, als sich bis zum Jahre 2013 etwa 507 Milliarden Euro über Kredite zu beschaffen. Dabei,

weiterlesen

Häufige Gründe für eine Kreditaufnahme in Deutschland

Häufige Gründe für eine Kreditaufnahme in Deutschland

Vielen Menschen fällt es heutzutage schwer, mit dem zur Verfügung stehenden Haushaltsgeld über die Runden zu kommen. Mal ist das Einkommen zu gering, mal sorgen Schulden für finanzielle Belastungen, ein anderes Mal sind es Hartz-V-Leistungen, die keinen Spielraum für große finanzielle Sprünge lassen. Doch ist das Geld ohnehin schon knapp, sorgen außergewöhnliche Kosten für eine weitere Belastung des Budgets. Muss beispielsweise die Klassenfahrt der Tochter bezahlt werden oder gehen Auto oder Waschmaschine kaputt, so stehen viele Menschen vor scheinbar unüberwindbaren Problemen. Kredite sind gesellschaftsfähig Es gibt in Deutschland kaum einen Haushalt, in dem nicht zumindest hin und wieder Kredite aufgenommen werden. Sei es für den neuen Mittelklassewagen, für die neue Wohnzimmer-Schrankwand, für Haushaltsgeräte oder den Urlaub. Darüber hinaus schlagen natürlich auch die Eigenheim-Finanzierungen erheblich zu Buche – und das über viele Jahre. Doch was tun, wenn außergewöhnliche Belastungen nicht mehr

weiterlesen

Die Deutschen interessieren sich immer mehr für die Qualität ihres Lieblingsgetränks namens Kaffee

Die Deutschen interessieren sich immer mehr für die Qualität ihres Lieblingsgetränks namens Kaffee

Kaffee war einst ein Luxusgut und gehört gegenwärtig in jede gut sortierte Küche. Reichte früher die Kaffeesorte, die eben gerade im Angebot war, sind die Ansprüche heutzutage schon etwas höher angesiedelt. Kaum jemand greift noch zum Instant-Kaffee oder vertraut auf günstigste Kaffeesorten aus dem Discounter. Der Trend zur Qualität ist schon länger zu beobachten. Vorrangig soll Kaffee natürlich schmecken. Deshalb ist es wichtig, schon beim Kauf auf Qualitätsware zu setzen, denn dies wirkt sich unweigerlich auch auf den Kaffeegenuss aus. Allerdings spielen weitere Faktoren eine Rolle, wenn es um ultimativen Genuss von Kaffee geht. Zunehmend mehr Deutsche achten zwischenzeitlich sehr stark auf die Qualität des favorisierten Heißgetränkes. Die Gründe hierfür mögen vielseitig sein, doch es ergibt Sinn. Höchste Qualität garantiert Genuss Genuss wird vollkommen berechtigt mit Qualität gleichgesetzt. Kaffeebohnen müssen zwangsläufig qualitativ hochwertig sein, damit sich damit eine leckere Tasse

weiterlesen

Was leisten Sozialarbeiter und Sozialpädagogen in ihrem Job täglich?

Was leisten Sozialarbeiter und Sozialpädagogen in ihrem Job täglich?

Sozialpädagogen und Sozialarbeiter arbeiten vor allem in der Jugendhilfe, der Sozialhilfe und in der Gesundheitshilfe. Sie versuchen soziale Probleme in diesen Bereichen wissenschaftlich zu erfassen und suchen nach Lösungen oder arbeiten an Konzepten zur Verhinderung sozialer Probleme. Je nach Studiengang bilden Erziehung oder die pädagogische Begleitung einzelner Personen durch schwierige Phasen den Kern der Ausbildung. Im Berufsleben warten dann meist vielfältige Anforderungen. Pädagoge, Therapeut und Familienhelfer Sozialpädagogen arbeiten in Kindertagesstätten, als Familienhelfer, Streetworker oder mit Behinderten. Familienhelfer unterstützen Eltern bei der Erziehung oder wenn sich Probleme in der Schule oder privat ergeben und sie stehen auch mit dem Jugendamt in ständiger Verbindung. Streetworker hingegen befassen sich oft mit Suchtberatung und helfen Drogensüchtigen bei der Bewältigung des Alltags oder unterstützen sie bei der Arbeits- oder Wohnungssuche. Sie arbeiten meist alleinverantwortlich und kennen die sozialen Brennpunkte ihres Umfeldes gut. Sozialarbeiter stehen sozial

weiterlesen

Geldgeschäfte: Verabschieden sich die Deutschen von der Bankfiliale?

Geldgeschäfte: Verabschieden sich die Deutschen von der Bankfiliale?

Früher gingen die Menschen einfach in ihre Bankfilialen, um Geld einzuzahlen, Geld zu wechseln, Überweisungen zu tätigen, Konten zu eröffnen und natürlich auch, um mit Aktien zu spekulieren. Heute sieht die Situation jedoch deutlich anders aus, denn mit dem Internet kam auch die Idee des Online-Bankings auf. Mittlerweile tätigen Millionen von Kunden ihre Geschäfte im Internet – für zahlreiche Zweigstellen bedeutet dies allerdings das traurige Aus. Das Aussterben der Bankfilialen Während die kleinen Bankfilialen auf dem Land ganz still und heimlich ihre Toren schlossen, kann es jetzt auch in den Großstädten nicht mehr geleugnet werden – besonders kleine Zweigstellen schließen ihre Schalter für immer. Der Grund dafür liegt auf der Hand, denn die Nachfrage nach den einfachen und simplen Online-Geschäften boomt. So bietet derweil jede namhafte Bank ihrer Kundschaft ein Portal an, in dem verschiedene Bankgeschäfte ganz bequem von zu

weiterlesen

Wie sich die Arbeitslosigkeit auf den Rentenanspruch auswirkt

Wie sich die Arbeitslosigkeit auf den Rentenanspruch auswirkt

Zeiten, in denen man arbeitslos ist, werden bei der Berechnung des Rentenanspruchs geringer gewertet als Zeiten, in denen einer Erwerbstätigkeit nachgegangen wurde. Damit sinkt der Rentenanspruch mit jedem Tag der Arbeitslosigkeit. Allerdings ist man während der Bezugszeit von Arbeitslosengeld I bei der Rentenversicherung grundsätzlich pflichtversichert. Das bedeutet, dass in den Zeiten ohne versicherungspflichtigen Job, aber mit Anspruch auf Arbeitslosengeld,  Beiträge zur Rentenversicherung von der Agentur für Arbeit übernommen werden. Die 80-Prozent-Regelung gilt nur beim Arbeitslosengeld I Wer arbeitslos ist und Anspruch auf Arbeitslosengeld I hat, wird rechtlich so gestellt, als wenn er mit 80 Prozent des bisherigen Brutto-Lohns arbeiten würde. Damit steht auch bereits fest, dass die Minderung des Beitrags zur Rentenversicherung 20 Prozent beträgt. Wer durch seine Berufstätigkeit bisher im Jahr ungefähr 30.000.- Euro verdient hat und zusammen mit seinem Arbeitgeber etwa 494 Euro im Monat in die Rentenversicherung

weiterlesen

Warum die Hilfe für Waisenkinder in Lateinamerika so wichtig ist

Warum die Hilfe für Waisenkinder in Lateinamerika so wichtig ist

Obwohl auch in Deutschland das Gefälle zwischen Arm und Reich immer größer wird und obwohl es auch in unserem Lande mehr und mehr Menschen gibt, die von Armut betroffen oder zumindest bedroht sind, so ist die Lage hier in der Regel jedoch weniger dramatisch, als es beispielsweise in Lateinamerika ist. Hier müssen viele Menschen hungern und hier sterben auch heutzutage immer mehr an Krankheiten, die mit entsprechender Behandlung keinesfalls zum Tod hätten führen müssen. Doch in den ärmsten Ländern der Welt fehlt es an allem: Es gibt nicht genügend zu essen und auch die medizinische Versorgung ist vielfach katastrophal. Aus diesem Grund mehren sich die Meldungen darüber, wie wichtig es ist, den Menschen vor allem in Lateinamerika zu helfen. Die Spendenbereitschaft ist in Deutschland groß Flimmern Bilder von hungernden Waisenkindern über den heimischen Bildschirm, so sind die Menschen extrem berührt

weiterlesen

Viele Haushalte in Deutschland sind überschuldet

Viele Haushalte in Deutschland sind überschuldet

Viele Menschen haben es in der letzten Zeit zu spüren bekommen, das Geld wird knapp und das Haushaltseinkommen ist nicht mehr soviel wert, wie noch vor ein paar Jahren. Daran sind verschiedene Faktoren schuld, der Arbeitsmarkt steht sicherlich mit an erster Stelle. Die Arbeitgeber sparen selbst, wo sie können und das macht sich im ganzen Betrieb bemerkbar. Die Aufträge werden mit weniger Arbeitskräften als früher bedient und das bedeutet für diese, mehr Arbeit für das gleiche Geld leisten zu müssen. Es werden keine neuen Mitarbeiter eingestellt, wenn kurzfristig Bedarf ist, wird dieser mit Zeitarbeitskräften abgedeckt. Auch in anderen Bereichen bekommen die Haushalte in Deutschland zu spüren, das alles teurer wird, vor allem im Bereich der Lebensmittel. Davon sind vor allem Familien mit Kindern betroffen, diese verfügen in der Regel nur über ein Einkommen. Gerade Kinderbekleidung ist in den letzten Jahren

weiterlesen

Deutschland eine Gesellschaft der Alten: Herausforderungen und Lösungsansätze

Deutschland eine Gesellschaft der Alten: Herausforderungen und Lösungsansätze

Politiker warnen seit einiger Zeit, dass Deutschland eine alternde Gesellschaft wird. Zahlreiche Probleme und Herausforderungen gilt es hierfür zu meistern. Die physischen, psychischen und finanziellen Belastungen werden steigen und das Bewusstsein, dass man alte Menschen nicht alleine lassen darf. Die Pflegekasse wurde vor vielen Jahren eingeführt, da auch die auseinander driftenden Familienverbände die Pflegeleistungen nicht mehr erbringen können. Allerdings merkt man sehr rasch, wenn man sich mit diesem komplexen Thema auseinandersetzt, dass die Anforderungen noch längst nicht gelöst und viele weitere Anstrengungen notwendig sind. Wechselseitige Unterstützungen sind notwendig. Ältere Menschen können sich wenn sie noch agil sind für die jungen einsetzen und umgekehrt. Herausforderungen der Zukunft durch immer mehr ältere Menschen Viele alte Menschen sind einsam und werden zunehmend gebrechlich. Gegen Bewegungseinschränkungen gibt es zahlreiche Hilfsmittel und Medizintechnik, doch gegen die psychischen Probleme müssten mehr Betreuer eingesetzt werden. Die Rücksichtnahme

weiterlesen

Soziale Ungleichheit

Soziale Ungleichheit

Wer kennt ihn nicht, den Ausdruck von der Armutsschere, die immer weiter aufgeht? Auch wenn sich die Politik dessen bewusst ist und durchaus Maßnahmen ergreift, um eine Umverteilung und ein Auffangen der Ärmsten zu gewährleisten, gelingt dies nicht immer. Während die Reichsten immer mehr Geld anhäufen und sich dadurch immer weitere Vorteile verschaffen können, wird die Armut der Armen immer drängender. Die Soziale Ungleichheit bezieht sich nicht nur auf die sozialen Unterschiede zwischen Entwicklungsländern und der sogenannten „entwickelten Welt“. Auch innerhalb hoch entwickelter Industriestaaten wie beispielsweise Deutschland gibt es große Unterschiede zwischen den sozialen Schichten. Ungleichheit beginnt oft schon bei der Geburt. Wer in eine reiche Familie hineingeboren wird, wird eine sehr gute Ausbildung an exklusiven Schulen und renommierten Universitäten genießen und eventuell Nachhilfeunterricht bekommen, um die Abschlussnote zu verbessern. Automatisch bewegt man sich in einem Umfeld mit Leuten eines

weiterlesen

Wie muss man sich die 24 Stunden Pflege zu Hause vorstellen?

Wie muss man sich die 24 Stunden Pflege zu Hause vorstellen?

Viele pflegebedürftige Menschen wollen in ihrem gewohnten Umfeld bleiben und nicht in ein Heim oder eine Klinik gehen. Dieser Wunsch ist mehr als verständlich und daher gibt es die 24 Stunden Pflege. Sie gewährleistet, dass der Pflegebedürftige rund um die Uhr betreut werden kann, denn es ist immer eine Pflegekraft vor Ort, die bei allen täglichen Verrichtungen unterstützen kann. Das Konzept funktioniert gut, denn die ausgebildete Pflegekraft kann im Haus wohnen und steht so immer zur Verfügung. Was kostet die Pflege rund um die Uhr? Ein Platz in einem Heim ist für viele Familien nicht finanzierbar und dann stellt sich natürlich die Frage, wie die Kosten der 24h Pflege bezahlt werden sollen. Fakt ist aber, dass dieses Angebot oft deutlich günstiger ausfällt, als angenommen, weil hier Pflegekräfte aus Osteuropa eingesetzt werden. Der Pflegebedürftige darf in seiner gewohnten Umgebung bleiben und

weiterlesen
Page 1 of 712345»...Last »